Einfach kreativ mit Zentangle

Kürzlich hat mir Nicole von meinStift das zwölfteilige Zeichenset Zentangle Zendala von Sakura zum Ausprobieren ans Herz gelegt. Darin hat es zwei Fineliner Pigma Micron 01 für hauchdünne schwarze Linien und einen Pigma Micron 08 Fineliner für etwas dickere schwarze Linien. Ebenfalls im Set ist ein Bleistift mit mittelweicher Miene, ein Stift zum Verwischen von Bleistiftflächen, sowie fünf Rondellen in Bierdeckelgrösse. Auf drei der Rondellen sind schlichte Muster in einem hellen Grau vorgezeichnet. Es gibt dasselbe Zentangle-Set auch mit quadratischen Kacheln zum darauf zeichnen. Ich konnte der Lust sofort darauflos zu kritzeln nicht widerstehen, und fing an, dreieckige und runde Zentangles zu zeichnen. Aufhören konnte ich erst, als auch die letzte Rondelle mit Mustern übersät war. SUCHTGEFAHR! So entspannend kann zeichnen sein, und zentangeln ist kinderleicht und lässt viel Kreativiät zu. Unter dem Stift entstehen fast von alleine zauberhafte schwarzweisse Ornamente. Probiert es aus! 

Ich habe auch noch nachgelesen: Bei Zentangle geht es darum, einfache Grundmuster zu wiederholen und kreativ zu kombinieren. Viele Zentangle Muster sind tatsächlich durch ihre Erfinder urheberrechtlich geschützt. Trotzdem habe ich mir erlaubt, die offiziellen Zentangles mit eigenen Kreationen zu mischen und weiter zu entwickeln. Kreativität kennt schliesslich keine Grenzen.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kreatives entspannen mit Zentangle

Farbenlehre auffrischen

Kritzelei mit Kugelschreiber und Polychromos