Posts

Farbenlehre auffrischen

Bild
Ich liebe das Spiel mit kraftvollen Kontrasten. Wer sich selber einen Farbkreis malt, ruft sich gleich die Basics der Farbenlehre in Erinnerung. Und sieht anschliessend auf einen Blick, welche Farben sich gegenüberliegen und somit am stärksten kontrastieren. Komplementärfarbenpaare sind rot und grün, blau und orange, sowie gelb und violett. Nur Mut, es macht viel Spass, sich beim Malen auf wenige dominierende Farbtöne zu beschränken. So wie bei meinen rot-grünen Schwestern. Auch beim Motiv habe ich Unterschiede betont: die eine hat sehr lange, die andere sehr kurze Haare, und trotzdem wirken die Frauen verwandt. Für das Spiel mit Farbkontrasten funktioniert fast jedes Material: Acrylfarben, Wasserfarben, Filzstifte, Farbstifte, Pastellkreiden, Wachsmalkreiden etc.    Madame Pàp  

Kreatives entspannen mit Zentangle

Bild
Zentangle ist die geschützte Bezeichnung für eine Methode, bei der sich wiederholende Muster gezeichnet werden. Das Fantasiewort setzt sich zusammen aus dem Wort Zen – in Anlehnung an das japanische Zen und dem Wort Tangle, das unterschiedlich übersetzt wird mit verschlingen, verweben, verheddern. Das Tolle daran: Zentangle zeichnen fördert die Entspannung (dafür steht das Zen) und die Kreativität (dafür steht das Tangle). Und weil Muster zeichnen so leichtfällt, ist auch die Angst vor dem weissen Blatt Papier rasch wie weggeblasen. Probieren Sie es aus. Nehmen Sie Papier, ein paar Farbstifte , Filzstifte , Wasserfarben , etc. Zeichnen sie zum Beispiel ein Dreieck, einen Kringel, ein Herz oder eine andere grafische Form, wiederholen sie die gewählten Muster in verschiedenen Grössen, mit und ohne Schattierungen – nach Lust und Laune. Das funktioniert bald wie von alleine, und bewirkt eine Tiefentspannung, die jeder anderen Form von Meditation standhält. Versprochen.

Last-Minute-Christbäume malen

Bild
Eine Karte selber zu malen ist viel persönlicher als eine zu kaufen. Und Christbäume sind ein dankbares, weil einfaches Motiv. Da nicht mehr viel Zeit fürs kreativ werden bleibt, kommt hier eine kurze Malanleitung: Wichtig ist, zuerst mit einer hellen Farbe die Baumform zu definieren. Am besten geht das ohne vorzeichnen, grosszügig und mutig mit einem einzigen Pinselstrich. Die Grundform ist immer ein Dreieck und man kann den Christbaum grafisch oder verspielt gestalten. Ist die erste Farbschicht trocken, malt man mit einer dunkleren Farbe - zum Beispiel Tannengrün - eine zweite Schicht, aber nicht über den ganzen Baum, sondern akzentuiert. Für noch mehr Tiefenwirkung eine dritte Schicht mit wenigen Akzenten setzen. Geübte Aquarellisten lassen schon beim Malen Weissraum für den bunten Baumschmuck offen. Es geht aber auch, die Weihnachtskugeln mit Farbstiften oder Filzstiften aufzumalen. Zum Schluss mit einem weissen Gelstift die weissen Punkte setzen – und schon glitzert der Christbaum

Postkartenmotiv einmal anders

Bild
Die Novembersonne wärmt mein Gesicht. Ich habe Ferien, sitze vor einem Kaffee und zeichne mit dem Bleistift die Kapellbrücke in Luzern. Im Hintergrund leuchtet der Pilatus mit seinen charakteristischen Zacken. Zum Malen benutze ich kein Wasser, sondern den letzten Viertel vom Kaffee und die beiden Blautöne im Aquarellkästchen, vor allem das dunkle Indigo. Das Schweizer Postkartensujet im Skizzenbuch freut mich. Mehr als jedes Handyfoto wird mich die kleine Zeichnung an diesen herrlichen Tag erinnern.       Material: Skizzenbuch A6 mit Aquarellpapier , Wasserfarben , Bleistift Härtegrad B , Spitzer (sehr edel und ein wertiges Geschenk ist der Grössenverstellbare von DUX), Knetgummi von Faber Castell. Madame Pàp 

Süsses veredeln

Bild
Quittengelee wird geliebt oder eben nicht. Für Fans von selbstgemachtem Gelee wie mich, bieten Bauernhof-Selbstbedienungsläden im Spätherbst Quitten an. Unsere Oma übernimmt das Rüsten der harten Früchte und das aufwendige Prozedere mit mehrmaligem Aufkochen. Bis das Gelee eine rotgoldige Farbe bekommt (erst dann ist es fein!) male ich mit Aquarellfarbe eine schöne Etikette. Als Vorlage können gegoogelte Quittenfotos aus dem Internet dienen. Oder man behält eine schöne Quitte und zeichnet sie ab. Am Schluss das Bild abfotografieren, auf selbstklebendes Papier drucken, ausschneiden, aufs Konfitürenglas kleben und fertig ist das zauberhafte Weihnachtsgeschenk!   Meine Quitttengelee-Etikette ist mit Bleistift gezeichnet und Aquarellfarbe gemalt. Andere Techniken gingen auch: Farbstifte, Filzstifte, Tuschestifte.    Madame Pàp

Farben statt Novemberblues

Bild
Malen mit Handschuhen? Das geht. Und ich bin selbst überrascht. Zuerst habe ich normal mit dem Bleistift vorgezeichnet. Dann wurden die Finger wegen der Kälte immer unbeweglicher. Bleistift und Pinsel konnte ich mit Handschuhen nicht mehr so genau führen. Das macht aber nichts, denn so wirken die ineinanderfliessenden Herbstfarben umso malerischer. Die frische Luft tut gut und die Farben gegen den Novemberblues auch.   Meine Mini-Malausrüstung für diese Skizze war einem Bleistift Härtegrad B , zwei Reisepinsel, eine zum Aquarellkästli umfunktionierte Lidschattenpalette und ein kleines Skizzenbuch der Grösse A6 .   Madame Pàp

Es lebe der Farbkontrast

Bild
In meinem ersten Blogeintrag habe ich Euch vom kleinen Glück der Urban Sketcher erzählt. Das werde ich noch oft tun, denn es ist eine fantastische Art, im Moment zu leben, und durch genaues Beobachten einen Ort richtig aufzusaugen. Heute möchte ich Euch inspirieren, das Motiv nicht draussen, sondern im eigenen Kopf zu suchen. Die Fantasie einzusetzen ist eigennützig gedacht. Ich muss mich nämlich zuerst daran gewöhnen, dass es draussen kalt und neblig geworden ist. Da mische ich die Farben gern mal zu Hause. Mein heutiger Tipp: kreativ werden mit zwei Komplementärfarben. Das sind jene Töne, die sich im Farbkreis genau gegenüberliegen. Kontrastreicher als Rot/Grün oder Blau/Orange geht es nicht. Nur zwei Farben verwenden und sie möglichst frei aufs Papier fliessen lassen, da geschehen Wunder, die einem den Nebel subito vergessen lassen.  Madame Pàp