Farbenlehre auffrischen

Ich liebe das Spiel mit kraftvollen Kontrasten. Wer sich selber einen Farbkreis malt, ruft sich gleich die Basics der Farbenlehre in Erinnerung. Und sieht anschliessend auf einen Blick, welche Farben sich gegenüberliegen und somit am stärksten kontrastieren. Komplementärfarbenpaare sind rot und grün, blau und orange, sowie gelb und violett. Nur Mut, es macht viel Spass, sich beim Malen auf wenige dominierende Farbtöne zu beschränken. So wie bei meinen rot-grünen Schwestern. Auch beim Motiv habe ich Unterschiede betont: die eine hat sehr lange, die andere sehr kurze Haare, und trotzdem wirken die Frauen verwandt.

Für das Spiel mit Farbkontrasten funktioniert fast jedes Material: Acrylfarben, Wasserfarben, Filzstifte, Farbstifte, Pastellkreiden, Wachsmalkreiden etc. 

 

Madame Pàp

 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kreatives entspannen mit Zentangle

Min Stift, mis Läbe: Corinne Sutter

Das Alltagsglück der Urban Sketcher